counter

Ilverich

Ausbau in Ilverich

Die kleinste meerbuscher Rheingemeinde dürfte Ilverich mit nur ca. 700 Einwohnern sein. Der Ortsname musste sich über viele Jahre entwickeln. Von Elfriche über Elvreke und Elverick endete das Namenskarussel irgendwann bei Ilverich. (wann? - Steht nirgends). 1890 wurde der Rheindeich fertiggestellt, um die ortschaft vor immer wiederkehrenden Hochwassern zu schützen. Auch Ilverich ist bei der Gemeindegebietsreform der neu gegründeten Stadt Meerbusch zugeschlagen worden.

Weiteres zum Ortsteil Ilverich finden Sie u.a. auch unter: WikiPedia

 


 

Daten für die Nachfragebündelung

In Ilverich zählt "Deutsche Glasfaser" 273 Wohneinheiten, die in die Nachfragebündelung einfließen.

Um während der Nachfragebündelung 40% der erforderlichen Anträge zusammen zu bekommen, müssen sich 109 Wohneinheiten für einen modernen Glasfaseranschluss aussprechen, bzw. unterzeichen.

Das Ausbaugebiet in Meerbusch Ilverich - der rote Rahmen zeigt in welchem Bereich ausgebaut werden könnte

 

- Link zur Projektseite bei "Deutsche Glasfaser"

 

Zusätzliche Zahlen:

KM:

Die Trassenlänge wird insgesamt ca. 18,2 km betragen.
Alle Glasfasern aneinandergereiht wären ca. 1.455.600 km lang.

Finanzen:

Für den Aufbau des Glasfasernetz in Meerbusch "Rheingemeinden" werden ca. 2.062.000 Euro investiert.

zurück

Sie haben nicht die gewünschten Infos gefunden?

Melden Sie sich bei uns >> PRO Glasfaser Meerbusch << - wir geben Antworten !

 

PRO Glasfaser Meerbusch